18. Januar bis 22. Februar 2023

Headline kurs_2x.png
Achtsamkeit und Mitgefühl
für den Rest von uns

20. Dezember 20:00 Uhr – Live

Das Webinar

Warum uns schlechte Gewohnheiten dabei helfen den Arsch hoch zu kriegen, ein freier Kopf bei den Füßen anfängt und Mitgefühl für Andere, mit der Hand auf dem eigenen Herzen beginnt, lernst Du in diesem kostenfreien Webinar.

Das Problem

Warum die meisten selbsthilfe-angebote
viel versprechen und wenig halten
Noch ein Kurs

Die meisten Workshops, Ratgeber oder Gurus versprechen, unser Leben einfacher, besser oder effizienter zu machen. Irgendwie, Irgendwo, Irgendwann. Die Inhalte dieser Angebote beschäftigen sich oft nur mit einem bestimmten Aspekt unseres Alltags, unseres Körpers oder Geistes. Wir sollen uns besser ernähren, mehr pausieren und weniger verbrauchen – schneller laufen, tiefer atmen und positiver denken. Wir müssen das innere Kind trösten, den Eltern vergeben und uns selbst lieben.

Irgendwie

Anstatt den Arsch hoch zu kriegen und uns regelmäßig in Bewusstheit und Liebe zu trainieren, springen wir von einem Angebot zum nächsten, in der Hoffnung das wir uns irgendwie verändern.

 
Irgendwo

Anstatt die Füße auf den Boden zu spüren, und uns hier und jetzt bewusst zu werden, warum wir uns eigentlich verändern möchten, versuchen wir abzuheben, in der Hoffnung, uns irgendwo selbst zu finden.

Irgendwann

Anstatt die Hand aufs Herz zu legen und mit unseren Schattenseiten Frieden zu schließen, verlieren wir uns in grenzenloser Selbstoptimierung, in der Hoffnung irgendwann Leichtigkeit zu erfahren.

​… Und dann?

Am Ende stehen wir erschöpft vor 50 Baustellen ohne Fundament mit einem Haufen Werkzeug, welche wir nicht bedienen können.

Natürlich spricht nicht gegen heilsame Selbsterkenntnis, gesunde Verhaltensweisen oder hilfreiche Alltags-Hacks, und sicher helfen sie dabei, uns (irgendwie, irgendwo, irgendwann) zu beruhigen – doch ohne Motivation, Bewusstheit und Liebe, wird es schwer nachhaltige Veränderung zu erfahren und längerfristig leichter zu leben.

Die Lösung

Jetzt_2x.png
MOtivation, Bewusstheit und Liebe
als Fundament
Motivation – Arsch hoch!

Nur durch ausreichend Ent-Täuschung können wir uns von der Hoffnung verabschieden, dass uns irgendetwas oder irgendjemand rettet und finden genügend Motivation für den Entschluss die Hand aufs Herz zu legen. Nur wenn wir die Jagd nach dem Glück und den Kampf gegen das Leid aufgeben, haben wir Energie, um die Füße auf den Boden zu bringen.

Bewusstheit – Füße auf den Boden.

Nur durch ausreichend Bewusstsein erkennen wir, wie es uns geht und was wir brauchen, was uns im Weg steht oder uns voran bringt, für Leid sorgt oder Glück beschert.
Mit den Füßen auf den Boden, wurzeln wir im Moment anstatt uns in Gedanken zu verlieren. Uns wird bewusst, wenn wir (immer wieder) blind reagieren anstatt geschickt zu handeln.

Liebe – Hand aufs Herz.

Nur durch ausreichend Liebe entsteht Raum, für tiefe Selbsterkenntnis und nachhaltige Veränderung. Mit der Hand auf dem Herzen, brauchen wir uns selbst nicht (immer wieder) verurteilen, andere Menschen kritisieren oder das Leben bewerten. Aus der Liebe entwickeln wir Verständnis für unsere Schwächen und Vertrauen in unsere Stärken.

Slice1_2x.png

Was Du im Kurs lernen wirst

Arsch-hoch_2x.png
Von kurzfristiger Beruhigung
zu nachhaltiger Veränderung
Von der Täuschung zur Ent-Täuschung

Wir klären, wo unsere Vorstellungen vom Leben der Wirklichkeit im Weg stehen und finden in der Ent-Täuschung genügend Motivation, um den Arsch hoch zu kriegen.

Von der Motivation zum Entschluss

Wir machen uns bewusst, ob bisherige Ideen, Strategien und Werkzeuge nachhaltig wirkten und bekommen endlich den Arsch hoch.

Vom Druck zur Freude

Wir halten den Arsch oben, weil wir von schlechten Angewohnheiten lernen und Routinen entwickeln, die in unseren Alltag passen, sich leicht umsetzen lassen und Freude bringen.

Vom Wollen zum machen

Arsch hoch – Füße auf den Boden! Im Kurs stellen wir die Theorie vom ersten Moment an auf die eigene Beine.

Von der Unbewusstheit
zur Bewusstheit
Vom Stillstand zum still stehen

Mit den Füßen auf dem Boden, bewegen wir uns von unachtsam zu achtsam, kommen in sinnlichen Kontakt mit dem Leben und entwickeln Bewusstheit.

Von besser wissen zu bewusst werden

Mit den Füßen auf dem Boden, erkennen wir klarer wie es uns geht und was wir brauchen und finden von der blinden Reaktion zur geschickten Handlung.

Von Moment zu Moment

Mit den Füßen auf dem Boden, entwickeln wir mehr Präsenz für unser Leben, schlagen Wurzeln im Hier und Jetzt und stehen stabiler, im Sturm des Lebens.

Von Atemzug zu Atemzug

Mit dem Arsch auf dem Kissen oder den Füßen auf dem Boden, beobachten wir wie der Atem fließt und schließen Freundschaft mit dem Fluss des Lebens.

Vom Tun zum sein

Mit den Füßen auf dem Boden, müssen wir weniger tun. Weniger flüchten, kämpfen oder optimieren – und dürfen mehr genießen.

hand_herz_2x.png
VoM Krieg
Zum Frieden
Von der Bewusstheit zur Veränderung

Mit der Hand auf dem Herzen, können wir liebevoll annehmen, was uns bewusst wird und es entsteht Raum für tiefere Einsichten und nachhaltige Veränderungen.

Vom Mitleid zum Mitgefühl

Mit der Hand auf dem Herzen, entsteht Verständnis. Anstatt mit zu leiden, finden wir Mitgefühl für uns selbst und andere Menschen.

Vom festhalten zum locker lassen

Mit der Hand auf dem Herzen, brauchen wir weniger nach Dingen, Menschen oder Situationen greifen und können gehen lassen, was belastet.

Von der Einfältigkeit zur Vielfältigkeit

Mit der Hand auf dem Herzen, spüren wir unsere Verbundenheit mit uns selbst, anderen Menschen und dem Leben.

Vom Sein lassen zum Gelassen sein

Mit der Hand auf dem Herzen, können wir es weiten und öffnen und können den Herausforderungen des Leben begegnen anstatt sie zu vermeiden. 

Die Kurs-Leistungen im Detail

Pfeil_2x.png
12 Stunden Live

Profitiere von meiner langjähriger Erfahrung in der Leitung verschiedener Kurse zum Thema, Achtsamkeit, Meditation und Selbstmitgefühl.

Pfeil_2x.png
Kurshandbuch

Lass den Stift in der Tasche. Zu jeder Kurseinheit erhältst du ein umfangreiches Handout mit allen Übungen und Informationen zum nachlesen und selbstständigen Üben zu Hause.

Pfeil_2x.png
Audiomaterial

Zu Hause oder unterwegs – Achtsamkai kommt mit. Alle Übungen des Kurses begleiten dich als Audiodatei und führen dich Schritt für Schritt zu dir selbst.

Pfeil_2x.png
Support

Nach dem Kurs ist vor dem Kurs. Bei Problemen mit den Übungen, wichtigen Fragen, die nicht warten können oder Krisenintervention. Ich bin für dich erreichbar.

Pfeil_2x.png
Erinnerungen

Über die Woche erhältst du wertvolle Erinnerungen und Hinweise per Telegram, um Gewohnheiten zu schaffen und nachhaltige Veränderung zu erleben.

Jetzt buchen

Headline kurs_2x.png
Live-training mit AchtsamKai

Jetzt Platz sichern

Über 12 Stunden Achtsamkeits-Training mit MBSR-Lehrer Kai Meinig über Zoom, inklusive Audiomaterial für die Praxis zu Hause, Handbuch und regelmäßigen  Live-Prompts über Telgram jetzt zum Einführungspreis buchen.

einfuehrungspreis_2x.png
Frühbucher_2x.png
Für wem eigenet sich dieser Kurs?

Dieser Kurs eignet sich für den Beginn, Neuanfang oder Wiedereinstieg in deine eigene Achtsamkeitspraxis und vermittelt Grundkenntnisse sowie wertvolle Einsichten in den Bereichen Gewohnheitsbildung, Meditation und Mitgefühl.

Wo findet dieser Kurs statt?

In diesem Online-Kurs, kannst du mit den Füßen auf dem Teppich bleiben und gleichzeitig in Verbindung gehen: Ganz einfach über Zoom auf deinem Laptop, PC oder Tablett.

Wann findet der Kurs statt?

Der Kurs findet vom dem 18. Januar bis zum 22. Februar 2023, jeden Mittwoch in der Zeit von 19:00 – 21:00 statt.

An folgenden Tagen findet der Kurs statt:

18.01.2023 | 25.01.2023 | 01.02.2023

08.02.2023 | 15.02.2023 | 22.02.2023