Praxis in der – Krise – als Praxis

Der heutige Text dreht sich um die Frage, ob mein Online-Kurs … Geld in Toiletten- oder Wert-Papier anlegen soll, weil … die Hausaufgaben meiner Tochter besser auf … meine Kücheneinrichtung auswirkt … und ob ich zum Mittagessen lieber Lasagne … oder ein Ansteckmikrofon kaufen sollte: Unruhe-Geist nennt sich das geschriebene Phänomen in der Theorie und ist gerade meine tägliche Praxis. Homeschooling, Homeoffice und Household geschickt zu jonglieren und nebenbei Aktien, Atemmasken und Klopapier-Alternativen abzuwägen, wirkt auf den ersten Blick produktiv und bewundernswert. Dieser Mann tut etwas, er hat die Situation unter Kontrolle! Während die Schockstarre der ersten Tage, mich ganz natürlich von meinen Gefühlen abgeschnitten hatte, bin ich inzwischen in Level Zwei angelangt. Dort werden Gefühle von Unsicherheit, Verwirrung und Angst tief unter einer schäumenden Oberfläche von Planungsfragen, Abwägungen und Konsumentscheidungen ertränkt. So bin ich sicher, dass sie nicht an die Oberfläche steigen und mich womöglich mit unangenehmen Empfindungen überfluten. Der Impuls, diesen aus dem Weg zu gehen, ist auch nach vielen Jahren Praxis, immer noch gut verankert. In dieser Unruhe zu erkennen, dass man einem der fünf universellen Hindernisse gegenübersteht, ist nicht leicht aber nach zwei Wochen ungebremsten Aktivismus im Autopilot, habe ich mich erfolgreich in die Sackgasse manövriert. Nichts bewegt außer Gedanken. Statt nun schleunigst den Rückwärtsgang einzulegen, komplizierte Wendemannöver einzuleiten oder die Situation komplett gegen die Wand zu fahren, gibt mir Achtsamkeit die Möglichkeit innezuhalten und tiefer zu schauen. Metta macht Mut, denn ich weiß, dass Freundlichkeit und Güte mich tragen und ich nicht im Fluss, der aufsteigenden Gefühle, ertrinken werde. Mit diesen Qualitäten ausgestattet, wird in den nächsten Tagen die Gicht aus Unruhe gegen die Wand der Sackgasse spritzen, während ich mir – meine Angst im Arm – das Schauspiel von außen ansehe. Dadurch löse ich mich aus der Identifikation – und Verstrickung auf.

Bist Du mit Unruhe konfrontiert oder suchst nach mehr Mitgefühl und Liebe für Dich und die Welt? Dann empfehle ich Dir meine Kurse auf Insight Timer, die Du im Premium-Abo anhören oder für sieben Tage kostenlos testen kannst.

#metta365 #mettameditation #achtsamkeit #achtsamkai #selbstliebe #selfcare

16 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Der Fluß des Lebens

2020 wird ein gutes Jahr! Da waren sich Bauchgefühl, Tarrotkarte und VOGUE-Jahres-Horroskop vollkommen einig. Ein Frühling, indem die Ernte des Herbstes eingeweckt und haltbar gemacht wird. Eine Zeit

Metta und Corona

Nachdem mein Schweige- und Mediationsretreats nach zweieinhalb Wochen plötzlich abgebrochen wurde, kam nach der Stille zunächst erst einmal die Sprachlosigkeit. Nach einer Überdosis Nachrichten und ei

Einheitsbrei

Mit der Aussicht die nächsten drei Wochen schweigend und meditierend zu verbringen, stürzt sich mein Körper gerade in weltliches Vergnügen und meine geistige Unruhe spiegelt sich in der Tiefe von Text

achTsamkeit per E-Mail.
Achtsamkai

KONTAKT   |   IMPRESSUM   |   AGB   |   DATENSCHUTZ

Achtsamkai | Kai Meinig · Ludwig-Feuerbach-Straße  9 · 99425 Weimar 

E-Mail: kai@achtsamkai.de | Telefon: +49 173 / 984 79 94

Login

Teilnehmer des Kurses gelangen hier zum Downloadbereich

logo_footer-mitglied_mbsr-verband.png
Folgen
  • Facebook - White Circle
  • Instagram - White Circle

CONSCIOUS MADE