Gelegenheits-Liebe –liebes-Gelegenheit

Aktualisiert: 12. Sept 2019

Ich habe mich verliebt. In meine Mitfahrgelegenheit. Den grauhaarigen Fahrer mit Frosch im Hals, den ernsten Soldaten und das schnarchende Mädchen auf dem Rücksitz. Dabei scheint die Mischung aus Müdigkeit, Mißtrauen und Wochenend-Melancholie, nicht die beste Voraussetzung, um sich Montags 5:30 Uhr, schlagartig zu verlieben.


Seit zwei Wochen habe ich meine Metta-Praxis erweitert und übe mich darin, auch anderen Menschen gute Wünsche zu senden. Ohne bewusst eine Auswahl zu treffen, lasse ich mich davon überraschen, wer sich zeigt.

Wer verschwommen auftaucht, wird verdeutlicht, herzlich Kontaktiert und mit Güte und Freundlichkeit bedacht. Dabei bin ich von Familie und Freunden, über Bekannte und Nachbarn, den Flirt aus der Bar, bis zum traurigen Mann im Zug, nicht sehr wählerisch gewesen. »Mögest Du glücklich sein.«


Während ich zu Beginn der Übung noch nichts zu beschreiben hatte, ertappte ich mich nach ein paar Tagen dabei, wie ich ohne bewussten Auslöser, fremden Menschen auf der Straße, in Gedanken Gutes wünschte. »Mögest Du frei sein von Leid.«

Ich spürte Offenheit und Liebe für andere Personen, die erst zu fein war, um sie zu bemerken und – auf der Autobahn von Hamburg nach Leipzig – zu stark, um nicht daran zu zweifeln.


Wenn man plötzlich von dem Gefühl überwältigt wird, dass vier völlig fremde Menschen in einer Mercedes E-Klasse, miteinander verbunden sind, die gleichen Sehnsüchte und Ängste teilen und man sich diesen Personen gegenüber so vertraut fühlt, als wären sie die eigene Familie, sollte man sehr mitfühlend auf die eigene Skepsis reagieren!


Anschließend lehnt man sich zurück und genießt das Gefühl bedingungsloser Liebe, ergötz sich an spontaner Freude, lässt zu, dass man sich an- und hingezogen fühlt, teilt die Erfahrung – »Mögen alle Menschen Verbundenheit erfahren.« – und lässt das Wunder gehen.


Man wird sich der Gnade dieser wertvollen Momenten bewusst, die uns geschenkt werden, um Vertrauen zu fassen. Die Richtung weisen und Potenzial offenbaren, welches wir als Menschen ausschöpfen dürfen, wenn wir zunächst glauben, uns anschließend üben und immer weiter öffnen.


Brauchst Du auch etwas mehr Mitgefühl für Dich selbst? Ich empfehle Dir meine Mini-Metta-Meditation, auf Insight Timer, die Du kostenlos anhören kannst.


#metta365 #mettameditation #achtsamkeit #meditation #achtsamkai

25 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Der Fluß des Lebens

2020 wird ein gutes Jahr! Da waren sich Bauchgefühl, Tarrotkarte und VOGUE-Jahres-Horroskop vollkommen einig. Ein Frühling, indem die Ernte des Herbstes eingeweckt und haltbar gemacht wird. Eine Zeit

Metta und Corona

Nachdem mein Schweige- und Mediationsretreats nach zweieinhalb Wochen plötzlich abgebrochen wurde, kam nach der Stille zunächst erst einmal die Sprachlosigkeit. Nach einer Überdosis Nachrichten und ei

achTsamkeit per E-Mail.
Achtsamkai

KONTAKT   |   IMPRESSUM   |   AGB   |   DATENSCHUTZ

Achtsamkai | Kai Meinig · Ludwig-Feuerbach-Straße  9 · 99425 Weimar 

E-Mail: kai@achtsamkai.de | Telefon: +49 173 / 984 79 94

Login

Teilnehmer des Kurses gelangen hier zum Downloadbereich

logo_footer-mitglied_mbsr-verband.png
Folgen
  • Facebook - White Circle
  • Instagram - White Circle

CONSCIOUS MADE