Wir Alle: Schwierige Menschen

2019 geizte nicht mit Situationen und Menschen, die mich persönlich forderten und nur durch passendes Werkzeug, wurde aus Über- —> Heraus-Forderung.

Das neue Jahr scheint ruhiger. Auf der Oberfläche. Denn auch wenn Angriff und Verteidigung auf persönlicher Ebene Winterschlaf halten, präsentiert THE LIFE auch 2020 genügend schwierige Menschen für meine aktuelle Metta-Praxis!


Mit wachsender Achtsamkeit, wird einem nicht nur das eigene (Fehl)Verhalten deutlicher bewusst, sondern auch das der Mitmenschen.

Beobachtet man Gruppen scheinbar Erwachsener dabei, wie sie um kommunikativen Konsens ringen, bleibt nicht verborgen, dass ein Großteil aus Angriff und Abwehr besteht. Da wird verteidigt ohne Attacke, sich verkrochen ohne Gefahr. Es wird interpretiert und projiziert, dass es kracht! Kleinkrieg in der Schule, der Kaufhalle und auf Straßenkreuzungen.


Um in den beliebten Farben Schwarz & Weiß zu beschreiben: Teilt sich die Welt scheinbar in Erwachsene, die Verantwortung für ihre Gefühle übernehmen und Kindern, welche die Auslöser für ihre Gefühle nach außen projizieren. Das Alter spielt dabei keine Rolle.

In einer Welt in der bewusster Blick und offenes Herz, im Kleinen wie im Großen begreifen, wie schwer wir es uns gegenseitig machen, braucht es viel Mitgefühl für unser gemeinsames Unvermögen: Das Gute im Gegenüber zu sehen, anstatt das Schlechte zu befürchten.

Immer wieder zu beobachten, wie wir uns gegenseitig verletzen, braucht Mitgefühl. Zu begreifen, dass Erwachsen und Erwachen keine selbstverständlichen Phasen auf unserem Weg sind, braucht Mitgefühl. Dabei Ungeduld und Unverständnis in sich selbst zu bemerken – Mitgefühl.


Achtsamkeit heißt nicht, sich selbst und das Leben zu optimieren. Reifeprozesse anzustoßen oder zu beschleunigen, sondern Leben zuzulassen. Verständnis und Mitgefühl zu kultivieren, für sich selbst und das So-Sein der Welt.

Dabei kann es durchaus geschehen, dass ein wenig dieses „Friedens“ ausstrahlt und Schatten an Orten lichtet, die Worte ohnehin nicht erreichen.


Du suchst nach mehr Mitgefühl und Liebe für Dich und die Welt? Wie wäre es mit dem Workshop Erstmalig, Einmalig. Außerdem empfehle ich Dir meinen Kurs Mehr Mitgefühl mit Metta, auf Insight Timer, den Du im Premium-Abo anhören oder für sieben Tage kostenlos testen kannst.


#metta365 #mettameditation #achtsamkeit #achtsamkai #selbstliebe #selfcare

17 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Der Fluß des Lebens

2020 wird ein gutes Jahr! Da waren sich Bauchgefühl, Tarrotkarte und VOGUE-Jahres-Horroskop vollkommen einig. Ein Frühling, indem die Ernte des Herbstes eingeweckt und haltbar gemacht wird. Eine Zeit

Metta und Corona

Nachdem mein Schweige- und Mediationsretreats nach zweieinhalb Wochen plötzlich abgebrochen wurde, kam nach der Stille zunächst erst einmal die Sprachlosigkeit. Nach einer Überdosis Nachrichten und ei

achTsamkeit per E-Mail.
Achtsamkai

KONTAKT   |   IMPRESSUM   |   AGB   |   DATENSCHUTZ

Achtsamkai | Kai Meinig · Ludwig-Feuerbach-Straße  9 · 99425 Weimar 

E-Mail: kai@achtsamkai.de | Telefon: +49 173 / 984 79 94

Login

Teilnehmer des Kurses gelangen hier zum Downloadbereich

logo_footer-mitglied_mbsr-verband.png
Folgen
  • Facebook - White Circle
  • Instagram - White Circle

CONSCIOUS MADE